Kleines Musisches Wochenende

 - 
kleines musisches wochenende 2019

Die Pfadfinder des DPBH waren am 29.03 – 31.03.2019 im Pfadfinderheim Sönke Nissen in Glinde auf dem kleinen Musischen Wochenende. Dort haben wir viel über andere erfahren, uns ausgetauscht und neues erlebt.

Wir haben angefangen damit, was wir uns unter dem Begriff „Musisch“ (was ja so viel heißt wie die schönen Künste betreffend) verstehen und was wir uns erwarten vom Wochenende. Es gab sehr viel zu erleben deshalb schadet es nicht auf dem Musischen Wochenende gewesen zu sein. Bei den AGs wurde der Geist gefragt, die Kreativität, die Geschicklichkeit, das Vertrauen in andere und noch vieles mehr.

Allzeit bereit
Anni (Rotzy)

 

In DPBH

Präventionsseminar im DPBH

 - 

Am Samstag, den 09.02.2019 veranstaltete der „Arbeitskreis für Prävention gegen (sexualisierte) Gewalt & (Macht)- Missbrauch“ ein Präventionsseminar im Norderstedter Pfadfinderheim.

Was macht eigentlich ein „Arbeitskreis Prävention“?

Warum ist Prävention wichtig?

Welche Themen werden besprochen?

Der Arbeitskreis Prävention besteht aus sechs Mitgliedern, die sich in regelmäßigen Abständen treffen und sich über verschiedene Themen austauschen. Die Mitglieder stammen aus verschiedenen Gruppen unseres Bundes.

Beispielsweise wird über Machtmissbrauch, Mobbing oder sexualisierte Gewalt gesprochen. All diese Themen können in der täglichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wichtig sein, ob nun Sportverein, Kirchen, Schulen oder bei den Pfadfindern, es betrifft alle.
Um unsere Gruppenführerinnen und Gruppenführer optimal auf sämtliche Fragestellungen vorzubereiten, fand dieses Seminar statt.

Am frühen Vormittag trafen die 20 Teilnehmer und zwei externe Referenten, welche auch ein Pfadfinderhintergrund haben und als Bildungsreferenten in der Jugendverbandsarbeit tätig sind, in Norderstedt ein.

Nach der ersten Einheit am Vormittag gab es eine Mittagspause, in der sich alle gemeinsam mit belegten Brötchen stärken konnten.

Die Einheit am Nachmittag stand dann ganz im Zeichen von Gruppenarbeit, es wurden außerdem noch drei Workshops angeboten. Nach der Ergebnispräsentation gab es leckere Wraps zum Abendessen.

Euer AK Prävention

 

   

 

In DPBH

Frohes neues Jahr 2019

 - 
Frohes neues Jahr 2019

Frohes neues Jahr!

2018 war gestern, jetzt steht ein super Fahrtenjahr in den Startlöchern. Die meisten stecken schon in mitten der Vorbereitungen für die Fahrten und Aktionen, die dieses Jahr stattfinden sollen. Um nur einen Bruchteil davon aufzuzählen: Osterfahrt, Pfingstlager, Großfahrt, Führerfahrt, Herbstlager, Großes Musisches Seminar usw. Dazu natürlich noch die ganzen Hag-, Stammes-, Truppfahrten.

Wir wünschen allen viel Erfolg und ein ereignisreiches Jahr 2019.

Allzeit bereit,
Tiger.

In DPBH

Pfadfinderische Weihnachtsbäckerei im Altonaer Heim

 - 

„Knusper, knupser knäuschen, wer knabbert an meinem Häuschen?“

Wir Pfadfinder! Am 25. November haben fast vierzig Pfadfinder vom Stamm Ambronen und dem Hag Eichhörnchen im Altonaer Heim mit ihrem alljährlichen Basteln von Lebkuchenhäusern die Weihnachtszeit eingeläutet. Mit Spritztüten wurden die Lebkuchenplatten unter Krümels Leitung verklebt und anschließend kreativ dekoriert. Architektonische Kunstwerke sind dabei entstanden, die mit Schornsteinen aus Dominosteinen, prall geschmückten Tannenbäumen aus Keksen und Smarties im Vorgarten der Häuschen oder akkuraten Zuckerguss Verzierungen an den Fassaden geschmückt wurden. Bei manchen erfindungsreichen Künstler*innen erinnerten die Werke sogar an Kutschen, Autos oder Ufos. Mit Auspowern im Park und Singen schloss die fröhlich bunte Gruppe den Sonntag vor der Adventszeit ab.

Es grüßt aus der Weihnachtsbäckerei,
Sarah.

In DPBH

Stammesfahrt Ambronen

 - 

Die Ambronen des DPBH warem vom 3. bis 4. November auf Stammesfahrt. Sie belagerten die Haidburg bei Niebüll an der dänischen Grenze. Auf der Stammesfahrt wurde in der Feierstunde der Trupp Atlantis unter der Führung von Juliane ausgerufen. Es war ein tolles Programm aber es fand sich immer noch Zeit für einen kleinen Spaß. Wer das wohl war? Die Anreise mit der Bahn ist lang hat aber keinen Einfluss auf die große Fahrtenbeteiligung gehabt.

Allzeit bereit
Sven

In Fahrten